5 Dinge, die du wissen solltest, wenn du Muskeln aufbauen willst !

Muskelaufbau ist ein Rezept aus verschiedenen Zutaten. Wir geben dir nicht nur die Zutaten, sondern erklären dir auch, wie du Sie mischen musst.

1 - Consistency is Key

Der wohl wichtigste Punkt, ist das konstante Training. Wenn man einmal ein Workout auslassen muss, geht natürlich nicht die Welt unter. Aber umso konstanter und regelmäßiger du zum Training erscheinst, umso schneller wirst du Resultate haben.

2 - Trainiere nach einem Plan

Wie bei allem im Leben, brauchst dich auch beim Muskelaufbau einen Plan. Entweder du holst dir einen Plan vom Profi, sprich du gehst zu einem Personaltrainer oder Sportwissenschaftler oder du informierst dich und machst dir deinen Plan selbst.

3 - Ernährung, Ernährung, Ernährung

Nein, wir übertreiben nicht. Die Ernährung ist eines der wichtigsten Standbeine, egal ob beim Muskelwachstum oder beim Abnehmen. Um Muskeln aufbauen zu können, braucht du einen Kalorienüberschuss. Also Futtern, was das Zeug hält (aber natürlich keine Junk Food, sondern nährreiche und gesunde Lebensmittel).

4 - Zu viel des Guten, ist nicht  Gut

Übertraining ist kein Mythos. Gerade zu Beginn ist es wichtig, genug zu regenerieren. Denn die Muskeln wachsen eigentlich nicht während dem Training, sondern in den Ruhephasen. Die zerrissenen Muskelfasern wachsen dicker und stärker zusammen und so wächst auch der Muskel. Aus diesem Grund, gönn dir ausreichend Ruhephasen zwischen den Trainingseinheiten oder unterstütze die Regeneration mit Sauna, Eisbaden, Massagen, etc.

5 - Qualität statt Quantität 

Lass dein Ego Zuhause wenn du ins Gym gehst. Die Qualität der Wiederholungen ist weitaus wichtiger als das Gewicht oder die Wiederholungen. Natürlich solltest du dich mit dem Gewicht fordern und auch die richtigen Wiederholungen machen (ca. 8-12 ist Hypertrophie), aber nicht um jeden Preis. Es liegt eine Welt zwischen einer sauber ausgeführten Wiederholung und einer Wiederholung mit Schwung oder anderen Hilfsmitteln. Deshalb vergiss dein Ego, achte nicht darauf, was der Anabolika Typ neben dir für Gewichte bewegt und konzentrier dich auf dich. 

 

Das sind ein paar Grundsteine zum Thema Muskelaufbau. Es gibt noch viel mehr, Dinge die man beachten sollte und das Wissen in diesen Bereichen ist wohl nahezu unendlich. Deswegen werden wir weitere Blog Artikel zu den Themen Muskelaufbau, den einzelnen Übungen, der Trainingsplanung und vielem mehr verfassen. 

Es würde uns natürlich auch freuen, wenn du auf unsere Instagram Seite oder unseren YouTube Kanal vorbeischaust. Du findest sicher auch dort ein paar Lehrreiche oder Witzige Dinge. 

Danke für die Zeit, die du unserem Artikel geschenkt hast und hoffentlich konnten wir dir ein wenig weiterhelfen. Falls ja, würden wir uns über eine Bewertung freuen. Und wenn du Freunde oder Bekannte hast die von dem Artikel profitieren könnten, kannst du ihn auch gerne versenden. 

 

Lg Team Vasc

Hinterlassen Sie einen Kommentar